Projektmanagement (PMS)

Aus BRODEL Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite > Projektmanagement (PMS)

Einleitung

Eine BRODEL Applikation zur Erweiterung der BRODEL-Plattform um grundlegende Funktionen für die Verwaltung der Projekte und die Kostenrechnung.


Teams, Abteilungen und Bereiche bearbeiten hier gemeinsame Themen und Projekte unter Einbindung aller dazugehörenden Aufgaben, Dokumente und Informationen.


Projektplanung

Die Projektplanung ist kein einmaliger Vorgang, sondern ein laufender Prozess. Bei zunehmender Planungssicherheit oder bei Änderung der Randbedingungen muss die Planung überarbeitet werden. Ziel der Planung ist es, möglichst realistische Werte für Aufwände, Kosten und Termine zu ermitteln, die dann im Rahmen des Controlling überprüft werden können. Dabei kommt es nicht vorrangig auf den Detaillierungsgrad an, sondern insbesondere darauf, dass die geplanten Werte bei der Durchführung eingehalten werden können.


Projektorganisation

Internet-Präsenz Die Projektorganisation beschreibt die Einbindung des Projektes in die Organisation der beteiligten Partner und die Zusammenarbeit der Projektteilnehmer. Für ein erfolgreiches Projekt ist es wichtig, insbesondere auf die „personifizierte Verantwortung“ zu achten.


Mehr Übersicht für Verantwortliche

Verantwortliche können so die zu erledigenden Aufgaben zum Beispiel nach Projekten, Themen oder Mitarbeitern orientiert organisieren und behalten durch eine kompakte Gesamtansicht immer den Überblick. Die Aufgabenbearbeitung wird durch die kompakte Darstellung aller relevanten Informationen, ein Kommunikationsforum sowie durchgängige Verlaufsdokumentation optimiert.


Qualitätssicherung

Durch die Dokumentation von Kommunikation, Bearbeitungsschritten und Entscheidungen wird mehr Sicherheit für die Bearbeiter geschaffen und eine bessere Nachvollziehbarkeit im Hinblick auf Qualitätsmanagement oder Richtlinienkonformität erreicht. Für alle Beteiligten ergeben sich sofort Vorteile: Aufgabenverantwortliche haben immer einen Überblick über ihr Arbeitsaufkommen und die Zieltermine. Da alle Informationen und Dokumente kompakt zur Verfügung stehen und Kommunikation zielgerichtet erfolgt, können einzelne Aufgaben schneller und besser bearbeit werden. Projekt- und Themenverantwortliche haben zu jedem Zeitpunkt einen Überblick über den Bearbeitungsstatus von Aufgaben und Projekten. Zieltermine werden überwacht und lösen im Bedarfsfall eine Eskalation aus. Lückenlose Dokumentation aller Bearbeitungsschritte unterstützt das Qualitätsmanagement. Das Management profitiert von Einsparungen durch optimierte Ressourceauslastung, die Möglichkeit, jederzeit einen Statusüberblick über die laufenden Themen und Projekte im Unternehmen zu bekommen sowie durch Sicherheit im Hinblick auf gesetzliche Dokumentationsrichtlinien.


Kosten und Erträge

Bei Bedarf können Sie für ein Projekt die Kostenrechnung aktivieren. Zur Unterstützung wird jedem Projekt ein Kostenträger zugeordnet. Anschließend können Kosten- bzw. Ertragsbuchungen, soweit sie nicht automatisch erstellt werden, für besondere SOLL- bzw. IST-Kosten auch per Hand eingegeben werden.


Aufgaben

Die in der Projektdefinition formulierten Projektziele und Zwischenziele (Meilensteine) lassen sich durch Aufgaben erreichen, die mit einem bestimmten Ergebnis zu erfüllen sind. Aufgaben sind so weit zu spezifizieren, bis plan- und kontrollierbare Einheiten entstehen. Sie planen mit BRODEL alle Aufgaben transparent im Team. Jeder hat für sich im Blick, welche Aufgaben anstehen und wo die Prioritäten liegen. Aufgaben sind einfach im Team verteilt und der aktuelle Stand schnell eingetragen. Ein praktisches Organisationsinstrument für jeden Tag. Priorisierung von Aufgaben schafft Effizienz beim Arbeiten Verantwortlichkeiten sind klar festgelegt Bearbeitungsstatus ist in jeder Aufgabe festgehalten komplette Liste gibt Auskunft über den Status offener Aufgaben Zuordnung von Aufgaben an Mitarbeiter und Teams Auch die kleinste Aufgabe wird nicht vergessen.


SOLL-Kosten

Durch die automatisierte Erstellung der entsprechenden Buchungen der IST-Kosten, werden Sie in der Kostenrechnung unterstützt. Voraussetzung um auch die Kosten berechnen zu können, ist die Eingabe von Stundensätzen der Mitarbeiter.


Zeiterfassung

Die integrierte Zeiterfassung bietet die Möglichkeit Arbeitszeiten der Mitarbeiter einzelnen Projekten zuzuweisen. Dadurch erreicht man eine gewisse Gruppierung der Zeiten. Über die "gruppierten" Zeiten lassen sich dann mit Hilfe von Auswertungen Rückschlüsse über Dauer und Kosten eines Projekts, und dadurch auch über dessen Effektivität ziehen.


IST-Kosten

Durch die automatisierte Erstellung der entsprechenden Buchungen der IST-Kosten, werden Sie in der Kostenrechnung unterstützt. Die spätere Auswertung dieser Informationen schafft Transparenz in Ihrem Unternehmen. Sie können dann zum Beispiel auswerten wie viel Zeit für ein Projekt benötigt wurde und welche Kosten Ihnen entstanden sind.


Funktionsumfang