Print-Katalog

Aus BRODEL Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einleitung

Diese Option steht nur Nutzern des Moduls PDF-Export zur Verfügung.

Auf der Grundlage der vorhandenen Produktdatensätze und Katalogseitendatensätze lässt sich mit wenigen Mausklicks ein Print-Katalog erstellen. Die Print-Katalogseiten werden mit Hilfe der Katalogseitendatensätze gestaltet.

Sie können in jedem Katalogseitendatensatz über den Typ Katalogexport (E)) festlegen, ob dieser Datensatz im Print-Katalog erscheinen soll oder nicht.

Für den Ausdruck gehen Sie auf den entsprechenden Katalogseitendatensatz des gewünschten Produktbereichs und klicken im Menü auf das Symbol PDF-Export. Enthält der Katalogseitendatensatz hierarchisch geordnete Unterseitendatensätze, so werden alle Datensätze mit dem Typ Katalogexport (E)) gedruckt.

Der Aufbau des Printkatalogs

Der Print-Katalog ist dreiteilig aufgebaut:

  • Der vordere Teil des Print-Katalogs besteht aus einer vordefinierten Seite im PDF-Format oder einem Satz von mehreren vordefinierten Seiten im PDF-Format wie z.B. dem Titelblatt, Impressum, Firmenprofil,.... Sie können mehrere Seiten oder Sätze für verschiedene Anwendungen definieren. Die entsprechenden Dateien befinden sich in der Seitenansicht Mandant im Register PDF-Layout in der Liste Dateien. Die Dateien werden mit dem Verwendungszweck PDF-CATALOG-BEFORE gekennzeichnet.
  • Der mittlere Teil des Print-Katalogs wird dynamisch aufgebaut in Anhängigkeit des/der gewählten Templates und der Menge der ausgewählten Katalogseitendatensätze. Mit Hilfe der Templates gestalten Sie den Mittelteil des Print-Katalogs ein- bis mehrspaltig und bestimmen die Schriftgrößen und die Anzahl der abgebildeten Bilder. Die Grundlage des Mittelteils bilden zwei Seiten im PDF-Format: eine Seite für die ungeraden Seitenzahlen und eine für die geraden Seitenzahlen. Diese PDF-Seiten beinhalten z.B. das Firmenlogo. Die entsprechenden Dateien befinden sich in der Seitenansicht Mandant im Register PDF-Layout in der Liste Dateien. Die Dateien werden mit dem Verwendungszweck PDF-CATALOG-LAYOUT und PDF-CATALOG-MIDDLE gekennzeichnet.
  • Der hintere Teil des Print-Katalogs besteht aus einer vordefinierten Seite im PDF-Format oder einem Satz von mehreren vordefinierten Seiten im PDF-Format wie z.B. dem Impressum, den AGBs, einem Bestellformular,... Sie können mehrere Seiten oder Sätze für verschiedene Anwendungen definieren. Die entsprechenden Dateien befinden sich in der Seitenansicht Mandant im Register PDF-Layout in der Liste Dateien. Die Dateien werden mit dem Verwendungszweck PDF-CATALOG-BEHIND gekennzeichnet.

Das Layout des Print-Katalogs

Ist der Katalogseitendatensatz vom Typ Katalogexport (E), finden Sie auf der Registerkarte Sonstiges den Datenbereich PDF-Design. Hier können Sie das Layout für den Print-Katalog festlegen:

Neuer Abschnitt

nein: die Darstellung der vorherigen Katalogseite übernehmen

1col.xml: einspaltige Darstellung

2col.xml: zweispaltige Darstellung

3col.xml: dreispaltige Darstellung

4col.xml: vierspaltige Darstellung

Trennung

nein: Die Katalogseite wird direkt hinter die vorherige Katalogseite gesetzt

Horizontale Trennlinie: Vor der Katalogseite wird eine Linie gesetzt

Rahmenumbruch: Die Katalogseite wird auf den Anfang eines neuen Rahmens gesetzt

Seitenumbruch: Die Katalogseite wird auf den Anfang einer neuen Seite gesetzt

Titel Layout

Nicht anzeigen: Bezeichnung und Beschreibung der Katalogseite werden nicht dargestellt

Nur Bezeichnung: nur die Bezeichnung der Katalogseite wird dargestellt

Bezeichnung und Beschreibung: Bezeichnung und Beschreibung der Katalogseite werden dargestellt

Produkte

Eigenständig: Einzeldarstellung der einzelnen Produkte der Katalogseite

Tabelle mit Nummern, Varianten, (Preis): Darstellung der Produkte der Katalogseite in Tabellenform

Tabelle mit Nummern, Bezeichnung, Varianten, (Preis): Darstellung der Produkte der Katalogseite in Tabellenform

Tabelle mit Nummern, Bezeichnung, Text, Varianten, (Preis): Darstellung der Produkte der Katalogseite in Tabellenform

Die Auswahl, ob der Preis angezeigt wird oder nicht, treffen Sie erst beim Ausdruck


Die Reihenfolge der Produkte, Untergruppen und Varianten entspricht der Reihenfolge der Produkte im Register Produkte und Untergruppen im Katalogseitendatensatz.


CSS-Klasse

Der String wird dem Layout übergeben und kann dazu verwendet werden Parameter ein- oder auszuschalten.

Extras

Der String wird dem Layout übergeben und kann dazu verwendet werden Parameter ein- oder auszuschalten.

Vordefinierte Seiten und Layout-Vorlagen

Die oben bereits beschriebenen vordefinierten PDF-Dateien (für z.B. verschiedene Titelblätter, AGBs, Bestellformular,..) und die Templates (für den Aufbau des Print-Katalogmittelteils) befinden sich in der Seitenansicht Mandant im Register PDF-Layout in der Liste Dateien.

Merkmale und Medien

Welche Merkmale und Bilder im Print-Katalog enthalten sein sollen legen Sie im Katalogseitendatensatz in den Listen der Register Merkmale und Medien fest. Soll ein Merkmal oder Bild im Print-Katalog erscheinen, so setzen Sie in den entsprechenden Zeilen der Listen ganz rechts ein Häkchen in der Spalte mit der Überschrift PDF.

Die Reihenfolge der Merkmale im Print-Katalog entspricht dabei der Reihenfolge der Merkmale im Register Merkmale. Die Reihenfolge der Bilder im Print-Katalog entspricht dabei der Reihenfolge der Bilder im Register Medien.

Ausdruck des Print-Katalogs und weitere Layouteinstellungen

Sie drucken den Print-Katalog indem Sie in der Seitenansicht der entspechenden Katalogseite im Menü auf das Symbol PDF-Export klicken. Es öffnet sich das Dialogfenster PDF-Export mit den folgenden Einstellmöglichkeiten:

davor einfügen: Hier wählen Sie das Deckblatt-PDF für die Katalogvorderseite aus

background: Hier wählen Sie das Template für die Seiten des Katalogmittelteils aus (Logo, Seitenzahlen)

danach einfügen: Hier wählen Sie das Template für die Katalogrückseite aus

Titel: Hier tragen Sie den Text für die Fußzeile des Mittelteils ein

Sprache: Hier wählen Sie die Sprache des Katalogs aus

Preise: Hier wählen Sie, ob die Preise ausgedruckt werden sollen