Checkliste

Aus BRODEL Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite > [[Technisches Gebäudemanagement (TFM)] > Checklisten > Checkliste

Symbolleiste

Bearbeiten Neu Laden Hier aktualisieren Sie die Seitenansicht. Dadurch werden alle Änderungen sichtbar auch die, die in der Zwischenzeit ein Mitarbeiter eingetragen hat. Speichern Hier speichern Sie den neu angelegten oder bearbeiteten Datensatz. Typ Es gibt 5 Grundtypen von Checklisten und zwei Ergänzungstypen: Allgemein (Grundtyp) Diesen Typ wählen Sie, wenn die Checkliste keinem der folgenden Typen entspricht. Wartung (Grundtyp) Diesen Typ wählen Sie, wenn Sie die Wartung z.B. einer technischen Anlage oder eines technischen Gerätes beschreiben möchten. Monitoring (Grundtyp) Diesen Typ wählen Sie, wenn Sie regelmäßige Prüfungen oder Überwachungen von Werten (z.B. Feinstaubbelastung, CO2 Konzentration, Bakterienbefall,...) vornehmen möchten. Reinigung (Grundtyp) Diesen Typ wählen Sie, wenn Sie die systematische Pflege und Reinigung von Gebäuden beschreiben möchten. Qualifizierung (Grundtyp) Diesen Typ wählen Sie, wenn Sie z.B. die Qualität der Planung, der Installation, der Funktion und Leistung dokumentieren und sicherstellen wollen.

      • Unterkategorien(Ergänzungstyp)

Setzen Sie hier das Häkchen, wenn die Checkliste noch keine Tätigkeiten beschreibt, sondern auf weitere untergeordnete Checklisten verweist. Tätigkeiten (Ergänzungstyp) Setzen Sie hier das Häkchen, wenn die Checkliste auf keine weiteren Checklisten verweist, sondern nur noch die Tätigkeiten beschreibt, die ausgeführt werden müssen. Status Hier können Sie die Wichtigkeit (Priorität) der Checkliste festlegen und kennzeichnen, ob sich der dazugehörende Datensatz im Entwurf befindet, aktiviert oder geprüft (=erledigt) ist. Die Prioritäten lassen sich in den Registerkarten als Filter nutzen. So bekommen Sie z.B. eine Übersicht aller wichtigen Einrichtungen. Prioritäten Sie können zwischen 5 Stufen wählen: Sehr niedrig, Niedrig, Normal, Hoch und Sehr hoch. Aktiviert Mit dem Setzen des Status Aktiviert teilen Sie dem System mit, dass sich der Datensatz nicht mehr im Entwurfmodus befindet. Die Datensatzinhalte sind weiterhin veränderbar mit Ausnahme des Typs. Möchten Sie doch mal den Typ ändern, müssen Sie den Datensatz in den Entwurfmodus zurücksetzen, indem Sie den Status Aktiviert entfernen. Geprüft Setzen Sie den Status, wenn der Datensatz geprüft (=vollständig) ist. Der Datensatz ist jetzt schreibgeschützt. Entfernen Sie den Geprüft Status, können Sie die Inhalte wieder verändern. Die einzigen Änderungen, die Sie auch beim geprüften Datensatz vornehmen können liegen auf der Registerkarte Einstellungen. Hier ist es weiterhin möglich den Datensatz auf Historisch zu setzen oder mit Nur lesen einen separaten Schreibschutz auszuwählen. Bitte beachten Sie, dass Sie keine Änderungen am Status vornehmen können, wenn Sie auf eine Registerkarte geklickt haben, um zum Beispiel den Cursor in ein Datenfeld zu platzieren. Erst wenn Sie die Registerkarte über Neu Laden oder Speichern wieder verlassen kann der Status geändert werden. Operationen Schließen Mit Klick auf das Symbol Schließen wird die angezeigte Seitenansicht des Datensatzes geschlossen. Lesezeichen Hier fügen Sie den Datensatz zu den Lesezeichen Ihres Arbeitsplatzes hinzu. Löschen Nur sichtbar, wenn der Datensatz im Entwurfmodus ist. Mit Klick auf das Symbol Löschen wird der aktuell angezeigte Datensatz gelöscht und in den Papierkorb verschoben. Keine Angst: Haben Sie unabsichtlich einen Datensatz gelöscht, können Sie ihn jederzeit aus dem Papierkorb zurückholen. Den Papierkorb finden Sie auf der Seite Arbeitsplatz auf der Symbolleiste Einstellungen. Wiedervorlage Nur sichtbar, wenn der Datensatzes den Status Aktiviert hat. Mit Klick auf das Symbol Wiedervorlage öffnet sich eine Dialogbox. Hier tragen Sie das Datum ein ab dem der Datensatz auf Ihrem Arbeitsplatz im Register Wiedervorlage angezeigt werden soll. Top Registerkarten Unter der Symbolleiste finden Sie die Registerkarten.

Die Registerkarten definieren verschiedene tabellarische Ansichten. Zu Beginn ist die Registerkarte Allgemein ausgewählt. Allgemein In dieser Registerkarte tragen Sie die Bezeichnung und die Beschreibung der Checkliste ein. Für Checklisten vom Typ Tätigkeiten können Sie hier auch Checklisten eintragen, deren Tätigkeiten vor oder nach den beschriebenen Tätigkeiten abgearbeitet werden müssen. Dies ist sinnvoll, wenn z.B. bei der Wartung einer Anlage auch Hygienevorschriften beachtet werden müssen, deren Tätigkeiten unter anderen Hauptchecklisten liegen. Unterkategorien In dieser Registerkarte finden Sie die untergeordneten Checklisten des aktuellen Checklisten-Datensatzes. Nur sichtbar für Checklisten mit dem Ergänzungstyp Unterkategorien. Tätigkeiten In dieser Registerkarte sehen Sie die Tätigkeiten, die in der Checkliste eingetragen sind. Diese Auflistung können Sie beliebig erweitern. Nur sichtbar für Checklisten mit dem Ergänzungstyp Tätigkeiten. Top