Buchhaltungsbelege

Aus BRODEL Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite > Grundsystem > Mandant > Export > Buchhaltungsbelege

Einleitung

Zu den Buchhaltungsbelegen gehören unter anderem die folgenden Belegarten:

  • Ausgangsrechnungen
  • Eingangsrechnungen
  • Reisekosten
  • Kassenbelege


Wenn Sie die Applikation Warenwirtschaft (ERP) gebucht haben, stehen Ihnen Ausgangs- und Eingangsrechnungen zur Verfügung.

Wenn Sie die Applikation Dokumentenmanagement (DMS) gebucht haben, haben Sie die Möglichkeit Ihre Reisekosten- und Kassenbelege abzulegen.

Für die Buchhaltung stellt das System außerdem die folgenden Übersichten zusammen:

  • Offene Posten-Liste
  • Lagerbestand zum Enddatum
  • Liste der Eingangsrechnungen
  • Liste der Ausgangsrechnungen


Das BRODEL-System bietet Ihnen eine Schnittstelle mit deren Hilfe Sie die Buchhaltungsbelege eines gewünschten Zeitraums exportieren können. Die oben genannten vier ersten Belege werden dabei im PDF-Format, die vier darunter genannten Übersichten im CSV-Format exportiert.

Buchhaltungsbelege und Übersichten exportieren

Sie finden die Exportschnittstelle indem Sie in der Seitenansicht Arbeitsplatz im Symbolbereich Einstellungen auf das Symbol Mandant klicken. In der Seitenansicht Mandant klicken Sie nun im Symbolbereich Operationen auf das Symbol Export.

In den Eingabefeldern Start und Ende tragen Sie Anfang und Ende des zu berücksichtigen Zeitraums ein.


Es stehen Ihnen die folgenden Export-Typen zur Verfügung:

  • Liste mit Ausgangsrechnungen (.csv)
  • Liste mit Eingangsrechnungen (.csv)
  • Lagerbestand zum Endatum (.csv)
  • Offene Posten-Liste(.csv)
  • Gepackte Buchhaltungsbelege (.zip)


Die Zip-Datei Gepackte Buchhaltungsbelege enthält Übersichten im CSV-Format und Buchhaltungsbelege im PDF-Format. Die Komprimierung ist aufwendig und benötigt einige Minuten. In dieser Zeit ist jedoch die Weiterarbeit im System möglich, da der Vorgang im Hintergrund abläuft.

Die kommaseparierten Listen (.csv) können in ein Tabellenkalkulationsprogramm (z.B. Excel) oder in ein Buchhaltungsprogramm (z.B. DATEV) eingelesen werden.


Bitte beachten Sie:

Anhänge in den Dateien, die nicht im PDF-Format sind, werden nicht beim Export der Buchhaltungsbelege berücksichtig!

Ablage von Reisekosten- und Kassenbelegen

Wie ein neuer Datensatz vom Typ Datei angelegt wird finden Sie unter Dateien.

Ihre gescannten Reisekosten und Kassenbelege speichern Sie als PDF-Datei. Im BRODEL-System legen Sie diese PDF-Dateien in Dateien vom Typ Ablagemappe ab. Zum Beispiel können Sie jede Reisekostenabrechnung einzeln in je einer Datei ablegen oder alle Reisekostenabrechnungen eines Monats in einer Datei sammeln.

Die PDF-Belege können Sie in der jeweiligen Datei in dem Register Medien abgelegen. Wie Sie die PDF-Belege dort einfügen ist unter Datei beschrieben.

Damit das System die Reisekosten erkennt, beginnen Sie den Betreff mit Reisekosten, z.B. Reisekosten vom 10.09.2014.

Damit das System die Kassenbelege erkennt, beginnen Sie den Betreff mit Kassenbeleg, z.B. Kassenbeleg vom 10.09.14 oder Kassenbelege Sep 2014.

Den Betreff finden Sie in der Seitenansicht Datei im Register Allgemein.


Bitte beachten Sie:

Anhänge in den Dateien, die nicht im PDF-Format sind, werden nicht beim Export der Buchhaltungsbelege berücksichtig!